Backen mit nutella – Kuchen Rezept aus meiner Kindheit (Sponsored-Post)

Backen mit nutella – Kuchen Rezept aus meiner Kindheit

nutella KuchenGestern war mal wieder so ein Tag, an dem die Zeit stehengeblieben schien. Habt ihr das auch schon erlebt? Beim Einkaufen bin ich quasi über Kindheitserinnerungen gestolpert. Ferrero hat wieder eine Sammelaktion gestartet, die richtig tolle Preise verspricht. Wenn ich daran denke, wie verrückt ich damals hinter den Sammelpunkten her war, dann muss ich immer noch ein bisschen schmunzeln. Und wie stolz ich war, als das Sammelheft endlich voll war… Unbeschreiblich!

 

nutella Kuchen – einfach lecker!

Jedes Mal, wenn es diese Sammelaktionen gab, konnte ich meine Oma überreden, ihren leckeren nutella Kuchen einfach ein wenig öfter zu backen. Damit habe ich dann zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Ich kam meinem Sammelziel schnell näher, und außerdem gab es fast jeden Tag meinen Lieblingskuchen. Habt ihr schon einmal einen Marmorkuchen mit nutella gebacken? Das solltet ihr unbedingt ausprobieren. Leckerer geht’s nicht.

 

Mein Rezept für nutella Kuchen

Was haltet ihr davon, wenn ich euch mein Lieblingsrezept für nutella Kuchen aufschreibe? Dann könnt ihr es gleich ausprobieren. Wenn ihr auch zu den begeisterten Punktesammlern gehört, füllt sich euer Sammelheft blitzschnell. Denn wer einmal der „nutella Kuchen Sucht“ verfallen ist, kommt nicht mehr davon los.

 

Diese Zutaten braucht ihr:

  • 150 Gramm Mehl
  • 100 Gramm Mondamin
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 180 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Vanille-Zucker
  • 3 Eier
  • 250 ml Sahne
  • 3 El nutella
  • 1 El Kakao
  • und wer mag, ein Schlückchen Rum

Backen mit Nutella – Kuchen Rezept aus meiner Kindheit

 

Dieser Kuchen mit nutella kommt immer gut an.

Ich habe ihn auch schon mal verschenkt. Das war ein Volltreffer. Das Backen mit nutella ist auch ganz einfach. Ihr schlagt zuerst die Sahne mit dem Vanille-Zucker auf, aber nicht ganz steif. Den Backofen könnt ihr in der Zwischenzeit schon mal auf 180 °C vorheizen. Welche Form ihr wählt, ist euch überlassen. Ich nehme immer eine einfache Kastenform, die ich mit Butter einfette und dann mit Mehl bestreue.

 

Jetzt könnt ihr für den nutella Kuchen den Zucker in die Sahne rieseln lassen und anschließend die Eier trennen. Die Eigelbe gehören nun ebenfalls in die Sahne-Zucker-Mischung. Backpulver, Mehl und Mondamin vermischt ihr gründlich und siebt die Zutaten anschließend durch. Dann kann auch diese Mischung untergerührt werden. Jetzt müsst ihr noch das Eiweiß steif schlagen und ganz vorsichtig unterheben. So wird euer nutella Kuchen schön locker.

 

Halbzeit des nutella Kuchen Rezeptes

Nun könnt ihr die erste Hälfte vom Teig schon in die vorbereitete Form einfüllen. Die andere Hälfte wird mit nutella, Kakao und (wer möchte) mit dem Rum zum dunklen Teig verarbeitet. Anschließend wird auch der dunkle Teig in die Form gegeben und mit der Gabel spiralförmig durchzogen. So erzielt ihr den schönen Marmoreffekt. Jetzt ab in den Ofen und eine knappe Stunde warten. Immer mal mit dem Holzstäbchen testen, wie weit der Marmorkuchen mit nutella ist.

Backen mit Nutella – Kuchen Rezept

 

Wenn der nutella Kuchen fertig ist, könnt ihr ihn noch schön verzieren. Früher hat meine Oma ihn mit nutella bestrichen und bunte Smarties oder bunte Streusel draufgelegt. Das kommt bei Kindern immer gut an. Aber ihr könnt es natürlich halten, wie ihr wollt. Schokoglasur, nutella-Anstrich oder einfach pur – erlaubt ist, was schmeckt!

 

Es gibt so viele nutella Kuchenrezepte, die ich im Laufe der Jahre auch ausprobiert habe. Aber ich weiß nicht, ob es einfach Nostalgie ist, oder ob das nutella Kuchen Rezept meiner Oma wirklich am leckersten ist. Probiert es doch mal aus und schreibt mir, was ihr dazu meint!