Lamellentüren: Kleiderschrank mit Lamellentüren der Geheimtipp für Deine Mode

Lamellentüren

Lamellentüren: Kleiderschrank mit Lamellentüren der Geheimtipp für Deine Lieblings Fashion & Mode

Die meiste Zeit geht es hier um Mode und Fashion, um neue Schuhe, tolle Handtaschen und natürlich viele tolle Accessoires. Dabei macht sich kaum einer Gedanken, wie und wo man diese Dinge alle sinnvoll unterbringt, ohne ihnen zu schaden oder ohne, dass sie an ihren positiven Eigenschaften verlieren. Was das Waschen und Pflegen der Wäsche angeht, da gibt es viele Tipps und Tricks überall im Internet zu finden. Wie man die Wäsche, Kleidungsstücke und Zubehör aber sinnvoll aufbewahrt, davon wird eher selten gepostet. Darum hab ich mir einmal Gedanken gemacht, wie man alles schön und sinnvoll verstaut bekommt.

 

Viele Kleiderschränke sind dicht verschlossen und lassen den Stoffen meist keine Möglichkeit zu atmen. Deshalb sieht man auch vor allem in südlichen Ländern, dass die meisten Schränke mit Lamellen oder Geflecht an den Türen ausgestattet sind. Ein Kleiderschrank mit Lamellentüren hat den Vorteil, dass immer eine Luftzirkulation besteht und die Wäsche im Schrank atmen kann. Besonders bei hoher Luftfeuchtigkeit saugt Stoff die Feuchtigkeit auf, hält sie fest und fängt dann irgendwann an zu schimmeln. Kleine unliebsame Tierchen mögen es ebenfalls warm und feucht und würden sich in unseren Klamotten sicher pudelwohl fühlen.

 

Ich habe mich einmal etwas genauer mit diesem Thema beschäftigt, was für eine Tür ein Kleiderschrank haben sollte oder auch welche Farben und Designs es beim Schrank mit Lamellentüren gibt. Es gibt naturfarbene Schränke, aber auch einfarbig lackierte. Schön sind auch die mediterranen Modelle in zwei unterschiedlichen Farben. Wichtig ist immer, dass das Design auch zum restlichen Möbel passt.

Hier nun ein paar Tipps und Tricks zum Thema Schrank mit Lamellentüren:

Kleiderschrank mit Lamellentüren

1. Auch wenn man Lamellentüren aus Holz wegen der Umluft kauft, sollte man über Nachteile nachdenken. So ist es bei den offenen Schränken so, dass auch Staub oder Fliegen in den Schrank kommen können. Daher kann es, wenn man den Schrank selbst baut, von Vorteil sein, nur eine Lamellentür offen zu lassen, damit die Durchlüftung gegeben ist und die restlichen Lamellentüren von hinten schließt.

 

2. Sehr gerne werden Lamellentüren beim begehbaren Kleiderschrank eingesetzt. Der sieht toll aus, wenn er dann von innen auch noch beleuchtet ist und der Lichtschein durch die Lamellentüren in den Raum fällt. Im Baumarkt kann man vorbereitete Lamellentüren kaufen.

 

3. Im Badezimmer wird gerne mit Lamellentüren gespielt. Auch hier geht es wieder darum, eine Luftzirkulation zu haben, die vor Schimmel schützt. Beliebt im Badezimmer sind Lamellentüren in Weiß. Aber auch Lamellentüren in Kiefer, natürlich entsprechend behandelt, kommen im Badezimmer gut zur Geltung.

 

4. Beim Kauf der Lamellentüren im Baumarkt steht man oft vor der Frage, ob man nun die Lamellentüren für den selbst zu bauenden Schrank nun in Holz naturfarben wählt, oder lieber fertig lackierte Lamellentüren aus Holz bevorzugt. Damit es beim Einbau keine Schwierigkeiten gibt, sollte man die genauen Lamellentüren Maße beim Einkauf immer griffbereit haben. Also vorher genau abmessen bitte. Für den Feuchtbereich in der Wohnung wie Küche oder Bad ist lackiertes Holz zu empfehlen, es lässt sich leichter reinigen und lässt keine Feuchtigkeit durch. Dort wo der Schrank auch eine Dekofunktion haben soll, muss die Lamellentür vom Baumarkt meist noch passend lackiert werden. Die Baumärkte halten meist sehr ausführliche Beschreibungen dafür bereit.

 

5. Wer sich seinen Schrank selbst baut, und Lamellentüren einbauen möchte, der findet die günstigsten Lamellentüren bei Hornbach. Komplette Schranksysteme mit Lamellentüren findet man bei den verschiedenen regionalen Möbeldiscountern am billigsten. Wer beim Einrichten ist, der sollte auch meine anderen Tipps im Bereich Möbel, zum Beispiel über das beliebte Billig Schuhregal, beachten. Auch in einigen Online-Baumärkten gibt es umfangreiche Angebote von Lamellentüren in unterschiedlichen Größen und Designs.

 

[social-locker locker_id=“398c98a35ae2081ef“ theme=“grey“ message=“Tipp 1 bis 5 hat Dir gefallen ?

Super, Like jetzt und lese Tipp 6 und 7 sofort weiter !“ facebook=“true“ likeurl=“CURRENT“ google=“true“ googleurl=“CURRENT“ tweet=“true“ tweettext=““ tweeturl=“CURRENT“ follow=“true“ linkedin=“true“ linkedinurl=“CURRENT“]

6. Einen Nachteil haben die Lamellentüren. Sie sind nicht so einfach zu putzen, wie eine flache Schrankfläche. Mit einem Pinsel, Staubwedel oder ein Lamellen-Reiniger kommt man aber in jede Fuge und hat auch die Zwischenräume wieder schnell vom Staub und Schmutz befreit.

 

7. Beim Einbauen von Lamellentüren – wenn man das selber vorhat – sollte man auch die verschiedenen Arten der Türbefestigung beachten. So gibt es Schwebetüren, Schiebetüren und auch normale Türen, die mit einem Anschlag mit Topfband verschraubt sind. Bei den Letzteren ist es wichtig, dass die Außenwand am Schrank, an der das Topfband befestigt wird, eine bestimmte Stärke hat. Über die verschiedenen Türsysteme erhält man bei Amazon, Hornbach und auch den anderen Baumärkten Infoblätter für Heimwerker, die Schritt für Schritt Anleitungen bieten. Auch die Mitarbeiter können hier gute Informationen und Hilfestellungen geben.

[/social-locker]

 

In diesen Schränken sind Mode und das passende Zubehör besonders gut untergebracht. Auch die Herrenbekleidung von Babista bleibt bei atmungsaktiver Unterbringung lange schön wie neu.

Ich kann euch nur immer wieder darauf aufmerksam machen, dass es das FancyBeast T-Shirt für alle für 0,- € gibt.! Also holt es euch jetzt. Sicher freu ich mich auch, wenn ihr meine Blog-Artikel immer wieder liked und mir damit Ansporn gebt, weiterzumachen.

 

Für Meinungen und Kommentare ist hier genügend Platz und darum bitte ich euch, so viel wie möglich, zu posten. Auch eure Tipps sind hier sehr willkommen. Hat man Lamellentürenschränke schon länger im Gebrauch, kann man sicher einiges an Erfahrungen beisteuern.

Thema: Lamellentüren